4. Playa Matapalo

 

Mittwoch, 18.07.2007 + Donnerstag, 19.07.2007

Am Morgen des 18.Juli hieß es dann leider Abschied nehmen von diesem schönen Fleckchen Erde. Mit dem Wassertaxi fuhren wir wieder zurück nach Sierpe.

Unterwegs zeigte uns unser Chauffeur dieses hübsche Exemplar von einem Krokodil.

Zurück an der Anlegestelle in Sierpe.

Diese Frucht lag an der Straße. Sie ist von einer der Palmen, die in den Plantagen links und rechts der Straße stehen.

Wahrscheinlich die Frucht einer Ölpalme. Dazu eine interessante Seite:

  www.dieter-kloessing.de/CostaRica-Reisen/

Die Jungle Lodge am Playa Matapalo. Dieser Strand ist sehr schön und vor allem nicht überlaufen 

(im Gegensatz zu Manuel Antonio - ca. 40 km nördlich). Hier hatten wir 2 Übernachtungen gebucht.

Hier der Strand - Blickrichtung: Süden

dto. - Blickrichtung: Norden

...angeschwemmter Baumstumpf

Brandung  -  man kann hier tolle Strandspaziergänge machen....

...und dabei interessante Beobachtungen machen: Hier ein Willet  (Schlammtreter)  (Catoptrophorus semipalmaticus)

dto.  -  fliegend

Solche angespülten Samen findet man häufig am Strand. Allerdings zumeist grün und nur selten in diesem intensiven Rotton. 

Worum es sich dabei handelt: eventuell Indian Almond

Zum Birden gibt es einige Möglichkeiten von Matapalo aus. Beispielsweise kann man einfach die Straße in Richtung Süden (also Richtung Dominical) fahren, was sehr gut geht, weil man sowieso nur sehr langsam fahren kann, da es sich um keine asphaltierte Straße handelt. Links und rechts der Straße gibt es immer wieder Feuchtgebiete, wo interessante Vögel zu entdecken sind. Das Gleiche gilt für die Straße in Richtung Norden (also Richtung Quepos). Eine andere Möglichkeit ist, am Strand entlang den Weg in Richtung Norden zu nehmen. Dort ist ein kleiner Naturpark (Refugio Transsilvania). Dort hab ich zum Beispiel ein Päärchen von Barred Antshrikes (Bindenwollrücken) gesehen. Leider ist mir kein Foto geglückt von diesen tollen Vögeln. 

Ruddy Ground Dove  (Sperlingstaube)  (Columbina talpacoti)

dto.

Smooth-billed Ani  (Glattschnabel-Ani)   (Crotophaga ani)

Anis sieht man häufig in dieser Position, wo sie ihre Flügel in der Sonne ausbreiten.

Bare - throated Tiger - Heron  (Nacktkehlreiher)  (Tigrisoma mexicanum)

Blue - black  Grassquit  (Jacariniammer)  (Volatinia jacarini)

White Ibis (Weißer Sichler)  (Eudocimus albus)

Tropical Kingbird  (Trauertyrann)  (Tyrannus melancholicus)

dto.

Roadside Hawk  (Wegebussard)  (Buteo magnirostris)

      

Mangrove Swallow  (Mangrovenschwalbe)  (Tachicineta albilinea)

...schön zu sehen, woran man die Mangrovenschwalbe (...albi linea) erkennt: an dem weißen Überaugenstreif

Red - crowned  Woodpecker  (Rotkappenspecht)  (Melanerpes  rubricapillus)

...in einer hohlen, abgestorbenen Palme...

Ferruginous  Pygmy Owl  (Strichelkauz)  (Glaucidium brasilianum)

dto.

Grey - necked  Wood - Rail  (Cayenneralle)  (Aramides cajanea)

Bronzed Cowbird  (Rotaugen - Kuhstärling)  (Molothrus aeneus)

Pagodenblume  (Clerodendrum paniculatum)

House Wren  (Hauszaunkönig)  (Troglodytes aedon)

 Pfauenstrauch oder "Stolz von Barbados" : Caesalpinia pulcherrima aus der Familie der Johannisbrotgewächse

Black - striped  Woodcreeper  (Tränen - Baumsteiger)  (Xiphorhynchus lachrymosus)

dto.

(Common Black Hawk)  (Krabbenbussard)  (Buteogallus anthracinus)

Ich habe bei dieser Tour noch eine sehr schöne Beobachtung machen können von einem Paar des Barred Antshrike (Bindenwollrücken)  (Thamnophilus doliatus). Leider waren die zwei aber dermaßen quirlig und auch fast ständig in einem Busch, sodass mir leider keine Fotos gelungen sind. Im Internet fand ich zwei sehr schöne Fotos - ich hoffe, der Eigner hat nichts dagegen, dass ich diese hier einstelle. 

      

Links das Männchen und rechts das Weibchen des "Barred Antshrike"

Auch das hier dürfte ein Sattelschreck sein. Welche Art genau: ???????

dto.

 

nächste Seite

vorherige Seite

Costa Rica Index

Reiseberichte - Index

STARTSEITE